» Rauchmelder  » Bewegungsmelder  » im Bad  » Zutrittskontrolle  » √úberspannungsschutz  

Bewegungsmelder


Bewegungsmelder haben viele Einsatzbereiche. Im Innenbereich, beispielsweise im Treppenhaus sind sie nicht viel größer als ein Schalter und sorgen dafür, dass das Licht immer dann leuchtet, wenn es gebraucht wird. Wird über einen einstellbaren Zeitraum keine Bewegung erfaßt, schaltet er das Licht wieder aus. Mit Zusatzfunktion schaltet der Dämmerungsschalter das Licht nicht sofort ganz aus, sondern dimmt es am Ende der Schaltzeit langsam runter. Dies verhindert, dass Sie bei einer Verweilzeit im Treppenhaus plötzlich im Dunkeln stehen, denn Sie haben dann noch genug Zeit den Bewegungsmelder durch eine erneute Bewegung wieder zu aktivieren.

 

Begrüßen Sie Ihre gebetenen Gäste und verschrecken Sie Ihre ungebetenen - Lichtsteuerung durch Bewegungsmelder im Aussenbereich

Bewegungsmelder mit großem Erfassungsradius meistern selbst schwer erfassbare Bereiche. So nähert sich keiner mehr unbemerkt Ihrem Haus. Das Gefühl erkannt zu werden ist die größte Gefahr eines Eindringlings, Bewegungsmelder sorgen dafür und der Eindringling ergreift dann in den meisten Fällen die Flucht.

Wenn Sie sich mit Ihrem Auto Ihrer Garage nähern, schaltet der Bewegungsmelder schon das Licht auf dem Weg zur Haustür ein - natürlich nur wenn es dunkel ist - und nach einer einstellbaren Zeit wieder aus. Mit seiner Urlaubsschaltung simuliert er sogar Ihre Anwesenheit indem das Licht abends an und später wieder aus geht.

Wirkungsweise:

Moderne Infrarot-Bewegungsmelder haben eine bisher unerreichte Erfassungsdichte und orten die unsichtbare infrarote Wärmestrahlung von Menschen und Tieren und melden jede Bewegung auf Ihrem Grundstück mit Licht. Ihre Schaltzentrale ist ein hochmodernes optoelektronisches System mit Dreifachsensor und Spiegeloptik. In Verbindung mit einer großvolumigen Linse haben moderne Bewegungsmelder einen beeindruckenden Wirkungskreis von 220 bzw. 90 Grad unter Kontrolle. Hohe Zuverlässigkeit, die eingebaute Logik zur Unterdrückung von Fehlschaltungen sowie seine Blendsicherheit und die Rückfeldüberwachung sind herausragende Merkmale.