» Rauchmelder  » Bewegungsmelder  » im Bad  » Zutrittskontrolle  » √úberspannungsschutz  

Rauchmelder


Erschreckend !

600 Brandopfer jährlich, etwa ein Drittel der Brandtoten sind Kinder

Nachts ist die Gefahr am größten

Eine erschreckende Bilanz:

  • 600 Brandtote im Jahr: 80% sterben zu Hause 20% in Industrie und Gewerbe
  • Todesursache bei 95% der Brandtoten: Erstickung oder Rauchvergiftung, nicht etwa das Feuer selbst
  • Ca. 66000 Brandverletzte im Jahr
  • Sachschaden in Milliardenhöhe

Im Schlaf überrascht, verliert man durch die giftigen Rauchgase schnell das Bewusstsein und kann im schlimmsten Fall ersticken, ohne auch nur einen Hustenreiz zu verspüren.

Hauptursache für die etwa 200000 Brände im Jahr sind:

  • Unachtsamkeit
  • mangelndes Gefahrenbewusstsein bei Kindern
  • Rauchen
  • elektrische Geräte
  • Feuerstellen und Heizgeräte
  • brennbare Flüssigkeiten
  • brennende Kerzen
  • Rauchmelder arbeiten mit einem optischen Messverfahren. Dabei wird die Konzentration von Rauchpartikeln in der Luft gemessen und bei Erreichen einer bestimmten Dichte, die noch nicht lebensbedrohlich ist, der Alarmton ausgelöst.

   
   
   
   
   
   

Lebensretter unter der Decke

Rauchmelder wachen rund um die Uhr

Bereits in vielen europäischen Ländern gesetzlich vorgeschrieben. in Deutschland vom Verband der deutschen Sachversicherer empfohlen.

Zum Vergleich: In Deutschland verfügen nur 5% der Haushalte über einen Rauchmelder, in z.B. Großbritannien oder den USA sind es 75-90% der Privathaushalte, wonach die Zahl der Opfer um 40% zurückging.

Zu Ihrer Sicherheit installieren wir nur Rauchmelder, die vom VdS (Verband der Sachversicherer) zugelassen sind und den hohen qualitativen Anforderungen der Norm prEN 12239 entsprechen.

Die Rauchmelder lassen sich innerhalb eines Hauses per Funk oder über eine Leitungsverbindung miteinander vernetzen, so dass ein Brand an einem Rauchmelder von allen signalisiert wird. So wird der Brand im Keller auch beispielsweise im Schlafzimmer im Dachgeschoss gemeldet und Sie haben noch Zeit sich in Sicherheit zu bringen. Für Gehörlose empfehlen wir ein Warnlicht und ein Rüttelkissen, die über einen Rauchmelder angesteuert werden können.

Neben Rauchmelder bieten wir Ihnen auch Hitze- und Gasmeldesensoren an.